Gema

Shih-Tzu-Mix-Hündin, 23.06.2017

Update 11.12.19:

Gema schenkt ihr charakteristisches Lächeln jetzt ihrer eigenen Familie. Wir wünschen viele glückliche Jahre.


Eingestellt am 04.11.19

Auf den beiden unteren Bildern habe ich mich extra chic gemacht und war mal eben beim Frisör.

Gema ist eine echte Kämpferin. Sie hat bereits in ihren jungen Jahren einiges hinter sich bringen müssen. Geboren wurde die Shih-Tzu-Mix-Hündin am 23. Juni 2017 und lebt seit letztem Sommer in der Auffangstation auf Gran Canaria. Inzwischen ist ihr gesundheitlicher Zustand gut . Der sehr herzige Überbiss macht die Dame unverkennbar. 

Wie fast alle Shih-Tzus hat Gema ihren eigenen Kopf und möchte entscheiden, wann sie angefasst werden möchte und wann bitte nicht. Wir sehen die kleine Lady daher nicht in einem Zuhause mit kleinen Kindern. Ein gewissen Maß an Hundeverstand sollte trotz ihrer geringen Größe vorhanden sein, denn manchmal wird auch ein Hund unter 30 cm zum „Kampfhund“. Auch kleinen Hunden müssen Grenzen aufgezeigt und Erziehung zuteil werden. Mit Artgenossen zeigt sich Gema unauffällig, allerdings muss das Leben im Haus geübt werden.

Die Hündin ist gechipt, geimpft, entwurmt und kastriert. Sie wurde negativ auf Filarien getestet.

Rassetypisch hat sie ab und an Probleme mit ihren Augen, was sich durch Tropfen beheben lässt. Das derzeitige Leben draußen, dem Wetter weitestgehend ausgesetzt, ist nicht ideal für ihre Gesundheit.